Newsletter bestellen





Fahrberichte
Werkstatt Ecke
Tuning
Oldtimer
SUV/Offroad
Sportwagen
Entertainment
Markenmagazin
Alfa Romeo
BMW
Daihatsu
Fiat
Honda
Jaguar
Kia
Lancia
Land Rover
Lexus
Mitsubishi
Peugeot
Seat
Toyota
Ladies View
Fahrberichte
Routenplaner
Tom Tom Online
Kaufberatung
Gebrauchte
Neuwagen 10-30%
Foren rund ums Auto
TFSI-Forum.de

Runderneuert: VW Touareg
Neues für die Wüste

VW Touareg Volkswagen stellt in einer Weltpremiere auf der Mondial de l`Automobile eine neue Generation des Touareg vor. Ende November folgt das Debüt auf den ersten Märkten. Der mit mehr als 2.300 neu entwickelten Teilen ausgestattete Touareg unterscheidet sich optisch unter anderem durch eine komplett veränderte Frontpartie mit einem Wappenkühlergrill und sehr markanten Scheinwerfern vom Vorgänger. Darüber hinaus kommen in erheblichem Umfang neue und zum Teil einzigartige technische Entwicklungen zum Einsatz. Als erster Volkswagen wird der neue Touareg zudem mit einem Achtzylinder-Benzindirekteinspritzer (V8 FSI, 257 kW / 350 PS) erhältlich sein.

Ein neues ABS, bei Volkswagen ABSplus genannt, bietet auf lockerem Untergrund nun deutlich verbesserte Bremsleistung und mehr Stabilität. Durch Veränderungen in der Schlupfreglung, baut sich nun ein Keil des Untergrundmaterials vor den Rädern auf, der den Bremsweg um bis zu 20% reduzieren soll .


Das neu entwickelte Front Scan ist eine radargestützte Geschwindigkeitsregelanlage mit integrierter Distanzregelung die über Bremseneingriff das Fahrzeug sogar bis zum Stillstand abbremsen kann.. Ebenfalls neu: die in das ACC integrierte Anhaltewegverkürzung (AWV) – sie macht bereits im Vorfeld bestimmter Situationen präventiv die Bremsen „scharf“.

Traumtänzer werden nun durch ein optisches Signal in den Spiegeln daran erinnert, das man erst schaut und dann blinkt oder die Richtung ändert. Dies nennt Volkswagen Side Scan und überwacht damit den seitlichen und rückwärtigen Raum um den Touareg..

ESP-Innovationen. Neue Funktionen zeigt das elektronische Stabili-sierungsprogramm ESP. Im Detail gehören dazu ein jetzt hydraulischer statt pneumatischer Bremsassistent (optimale Funktionssicherheit), ein präventiver Bremsdruckaufbau beim plötzlichen Lupfen des Gaspedals, eine Activ Rollover Protection (ARP) zur Erhöhung der Kippstabilität, der Rain Brake Support (Scheibenwischer-Effekt bei nasser Fahrbahn), ein Fading Brake Support (zusätzlicher Druckaufbau optimiert starke Folge-bremsungen) und eine Understeer Control Logic (verbessert das Einlenkverhalten beim Untersteuern).

Jetzt werden auch die Modelle mit Luftfederung um ein Sportfahrwerk – in diesem Fall mit Wankausgleich – ergänzt. Das sogenannte Fahrdynamikpaket mit Wankausgleich ergänzt dabei den bereits vorhandenen Modus „Sport“ der manuell und automatisch regulierbaren Luftfederung um eine härtere Federrate. Erreicht wird dieses Plus an Dynamik und Sicherheit unter anderem über verstärkte Stabilisatoren, die in Abhängigkeit von der Lenkradbewegung geregelten Dämpfer und eine modifizierte Luftfederung. Im Normalmodus der Federung bleibt der Fahrkomfort ebenso gut wie bei der Version ohne Sportfahrwerk.

Rock'n Roll

Roll-Over-Sensor. Im Bereich der passiven Sicherheit kommt ein neuer Roll-Over-Sensor zum Erfassen des Fahrzeugdrehwinkels und der Drehwinkelgeschwindigkeiten zum Einsatz. Er erfasst, ob das Fahrzeug in eine Überschlagsituation gerät. Die Daten des Sensors fließen zusammen mit den ermittelten Parametern der in jedem Volkswagen vorhandenen Beschleunigungssensoren in das Airbagsteuergerät ein. Wird dort über den Abgleich der Daten die Gefahr eines Überschlags errechnet, werden automatisch die Seiten- und Kopfthoraxairbags aktiviert, um das Verletzungsrisiko zu mindern.

Instrumente. Ein neues Kombiinstrument für die Multifunktionsanzeige erlaubt eine detailliertere, größere und nun mehrfarbige Abbildung von Informationen. Das Display ist sehr übersichtlich aufgebaut und zeigt zum Beispiel Navigationspiktogramme auch in einer 3D-Darstellung.

V8 FSI. Ein weiteres Novum bietet der neue Touareg in Sachen Antriebs-technik: den ersten Achtzylinder-Benzindirekteinspritzer der Marke Volkswagen. Der neue V8 FSI des Touareg leistet 257 kW / 350 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 440 Newtonmetern. Die zwei weiteren Benziner sind 206 kW / 280 PS (V6 FSI) und 331 kW / 450 PS (W12) stark. Darüber hinaus gibt es drei Turbodieseldirekteinspritzer für den Touareg, die alle serienmäßig mit einem Partikelfilter (DPF) kombi-niert sind. Die TDI bringen es auf 128 kW / 174 PS (TDI), 165 kW / 225 PS (V6 TDI) und 230 kW / 313 PS (V10 TDI).
Text : Automagazin24.de Bilder: Hersteller

Versicherungs-Rechner

Gebrauchte Volkswagen Touareg bei:



 
[ Zurück ]
HomeImpressum

Randnotizen
Johnson Controls
Autositze gehen auf Crashkurs

Bei Johnson Controls werden Rückhaltesysteme auf Herz und Nieren getestet

Wer der Autoindustrie dauerhaft zuliefern will, muss neben Technik nach neuestem Stand vor allem eines liefern: Qualität. Denn kaum etwas schadet einem Autohersteller mehr als ein Rückruf aufgrund fehlerhafter Komponenten. So entwickelt und fertigt Johnson Controls, ein weltweit agierender Automobilzulieferer, nicht nur – unter anderem – Sitzsysteme für Fahrzeuge, sondern testet sie im eigenen Hause aufwändig auf Herz und Nieren.
weiter …
 
Renault: Laguna 2011
Laguna mit weiter verbesserter Technik

Alle Motoren des Renault-Mittelklässlers erfüllen die Euro5-Norm
Erstmals kam der Laguna im Jahre 1994 (Limousine) beziehungsweise 1995 (Kombi „Grandtour“) auf den Markt, vor drei Jahren hat die dritte Auflage des Mittelklässlers ihre Premiere gefeiert. In der Mitte seines „Lebenszyklus“ ist der Laguna jetzt überarbeitet worden. Im 2011-er Modelljahr startet er in beiden Versionen mit einer modifizierten Optik und neuen Motoren. In punkto Design hat man vor allem an der Front gefeilt. Sie wird von einem tief gezogenen Kühlergrill, markanteren Scheinwerfern und mehr Chromleisten geprägt.

weiter …
 
Suzuki
Kizashi heißt das Suzuki-Topmodell

Fahrzeug ist auch mit stufenloser Automatik und Allradantrieb zu haben.
In diesen Tagen rollt ein ganz neues Fahrzeug zu den Suzuki-Händlern – der Kizashi. Das ist eine dynamisch gestylte Limousine, mit der Suzuki erstmalig ein Modell in der Mittelklasse anbietet. Der 4,65 Meter lange Mittelklässler wird bereits in Japan und den USA erfolgreich verkauft. Auf dem deutschen Markt gibt es den Kizashi ausschließlich in der Ausstattung „Sport“, die mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und verchromter ovaler Doppelauspuffanlage Eindruck macht.

weiter …
 
Tomtom Aktuell
Neues Flaggschiff TomTom GO LIVE 1005 und TomTom Via 125 Traffic ab sofort verfügbar

TomTom kündigt heute die Verfügbarkeit zwei neuer Navigationssysteme mit extragroßem Bildschirm an. Mit ihren 13cm-Displays sorgen das neue Flaggschiff GO LIVE 1005 und das neue Mittelklassemodell TomTom Via 125 Traffic für eine noch einfachere Bedienung und einen noch besseren Überblick über die Route, die vor dem Fahrer liegt.

zum Artikel
 


follow us on